Mist!! Wie konnte das passieren? Wenn Anfragen übersehen werden

Mist!

Das darf doch nicht wahr sein!

Anfrage übersehen.
Wie konnte das denn jetzt passieren? Nicht schlimm, kommt vor. Dann antworte ich halt jetzt direkt darauf. Von wann ist sie? …28.11.2019…verdammt! Was der Kunde jetzt wohl denkt. Es tut mir so leid, aber ich habe sie einfach nicht gesehen. Technisches Versagen? Hmm...



Bei so vielen Social-Media-Kanälen und Profilen, die man als Dienstleister heutzutage anbieten und bedienen „muss“, kein Wunder. Facebook Privat-Profil (es soll ja nicht jeder gleich alles sehen), Künstlerprofil, Webseite, Instagram, WhatsApp, diverse Künstler- und Event-Portale, Pinterest, YouTube, Twitter, E-Mail....

Ok, ich hör schon auf, denn ich weiß, ich jammere gerade auf sehr hohem Niveau. Schließlich zwingt mich niemand dazu und ich will als Dienstleister mit meinem "Produkt" natürlich so breit wie möglich vertreten sein, um viele Kunden ansprechen zu können. Klappt auch super. Meine Buchungsanfragen sind über die Jahre stetig gewachsen, allerdings muss ich zugeben, dass bei einem so breiten Angebot an Kanälen auch „mal einer durchgeht“. Ja, das kommt vor, ist mir tierisch unangenehm und ich versuche es so gut es geht zu vermeiden. Darf man als Profi öffentlich Schwachstellen und Fehler einräumen zugeben? Ja, darf man!

Ich habe inzwischen die Kanäle und Profile, die weniger gut angenommen worden sind, reduziert oder versucht sie mit gutlaufenden Kanälen zu verknüpfen. Ihr erhaltet teilweise automatische Nachrichten, die euch bitten über einen anderen Weg Kontakt mit mir aufzunehmen. Das klappt schon ganz gut. Trotzdem ist mir genau das neulich passiert und ich habe mich wieder über diesen Medien-Urwald, der ein Fluch und Segen zugleich sein kann, geärgert.

Nun... nur ich kann etwas daran ändern, also habe ich mich für ein „Anfragen-Filtersystem“ entschieden. Um es mit Bill Gates Worten zu sagen: "Das Internet ist wie eine Welle: Entweder man lernt, auf ihr zu schwimmen, oder man geht unter."

Aufgepasst meine lieben Interessenten!
Es gibt ab sofort nur noch genau 4 Wege um mit mir Kontakt aufzunehmen:


1. www.charleenwhite.de
Die gute alte Webseite. Via Kontaktformular erreicht ihr mich immer!

2. www.eventpeppers.com

 

Achtung Werbung! Ich erhalte die meisten Anfragen über dieses Portal und kann euch hier auch praktischerweise direkt ein Angebot zuschicken.

3. info@charleenwhite.de

 

Brieftauben sind out, Emails jedoch gern gesehen.

4. 0175 5982352

 

Call for Mrs. White. Entweder per Anruf oder gerne auch per WhatsApp.


Wie ihr mich in Zukunft nicht mehr erreichen werdet:

1. Per Instagram

Die Vergangenheit hat nämlich gezeigt, dass diese Anfragen einfach viel zu leicht untergehen. Weder auf meinem privaten Profil, noch auf meinem Künstlerprofil gibt es deshalb in Zukunft eine Antwort auf Anfragen für Events. Nur noch ein netter Hinweis, mit der Bitte eines der anderen 4 Möglichkeiten zu wählen.

2. Per Facebook.

Siehe oben. Facebook ist bei mir was untergehende Nachrichten angeht leider auf Platz eins. Ich habe im letzten Jahr 8 (!) Nachrichten in den Anfragen gehabt, die mir nicht angezeigt worden sind. Das ist natürlich ganz und garnicht schön. Weder für Interessenten, noch für mich.

Ihr habt mich auf einem der vier oben genannten Wege kontaktiert und trotzdem noch keine Antwort erhalten?

Mein Tipp für euch:

Wir kennen alle diese Phasen, in denen man einfach zu nichts kommt. Die gibt es leider auch bei mir. Manchmal reicht hier etwas Geduld aus. Sollte ich mich jedoch innerhalb einer Woche noch kein Stück geregt haben, wird es Zeit zu handeln. Schreibt mich gerne nochmal an oder probiert es auf einem anderen Weg.

 


Ich versuche alles stetig zu optimieren, zu vereinfachen und übersichtlicher für alle zu machen. Vielleicht habt ihr ja ein Idee oder einen Vorschlag für mich. Seid ihr in einer ähnlichen Situation oder ebenfalls Dienstleister? Wie habt ihr das Ganze für euch in den Griff bekommen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0